Reflektorische Atemtherapie

... ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept mit dem Physiotherapeuten über die Beeinflussung des Atmungssystems auf die Atmung selbst aber auch auf Körper & Seele wirken.

Ziel ist hier die Wiederherstellung eines optimalen Atembewegungsablaufes. Ursprünglich als Atemheilkunst durch Dr. med. Johann Ludwig Schmitt (1896 – 1963) bekannt, entwickelte Liselotte Brüne (Physiotherapeutin in München) die Reflektorische Atemtherapie als physiotherapeutische Behandlung über Jahrzehnte hin weiter, bis sich diese als fester Bestandteil einer soliden Behandlung etabliert hat.

Mittels Druck-, Schmerz- und Dehnungsreizen wird eine nervöse Steuerung stimuliert, wodurch es zu einer unwillkürlichen Veränderung des Atembewegungsablaufes kommt. Von allen Regionen des Körpers, die mit entsprechenden Rezeptoren ausgerüstet sind, kann auf die Regulation der Atem Form Einfluss genommen werden.

Die Reflektorische Atemtherapie bietet therapeutische Hilfe bei verschiedenen Beschwerden im physischen und psychischen Bereich. Unter Einbeziehung der natürlichen Atemfunktionen des Menschen können Patienten in folgenden Bereichen sinnvoll behandelt werden:

• Störungen des Atmungssystems
• Störungen des Bewegungsapparates
• Störungen der Inneren Organe
• Neurologische Erkrankungen
• Psychosomatische Erkrankungen
• Intensivmedizin


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns.



Wir sind für Sie da.